vim fish und ruby

Wenn Ruby Dateien (.rb) mit Vim (version <= 7.4) in Kombination mit der fish-shell editiert werden kann es wohl Passieren, das Vim einige Probleme mit dem laden der Ruby Erweiterung bekommt. So auch bei mir geschehen:
Fehler beim Ausführen von "function 21_query_path":
Zeile 17:
E484: Kann die Datei /tmp/vmERFWu/0 nicht öffnen
Fehler beim Ausführen von "/usr/share/vim/vim74/ftplugin/ruby.vim":
Zeile 122:
E171: Fehlendes :endif
Fehler beim Ausführen von "function 9_LoadFTPlugin":
Zeile 17:
E170: Fehlendes :endfor
Betätigen Sie die EINGABETASTE oder geben Sie einen Befehl ein

Nach dem Bestätigen mit [Enter] kann man die Datei zwar editieren, aber das Syntax Highlight funktioniert nicht mehr. Außerdem kann man die Dateien nun nicht mehr einfach mit :w Speichern. Vim verlangt nun immer das man das mit dem erweiterten Kommando :w! macht.

Die Lösung ist Einfach: Vim kann durch die Verwendung der von fish gesetzten $PATH Umgebungsvariablen die Erweiterung nicht richtig laden. Einfach in der .vimrc Vim dazu bringen das er nur die Bash Umgebungsvariablen verwenden soll:
set shell=/bin/bash
Danach sollte euer Vim wieder die Ruby Erweiterungen laden können. Gefunden habe ich den entscheidenden Hinweis auf: https://coderwall.com/p/lzf7ig/using-vim-with-fish-shell

Related Posts